#Demonstration gegen #Höcke // 20.10.2019 – #Ilmenau – Bahnhofsvorplatz // Höcke tanz AB! #afd #afdwegbassen #noafd

#Demonstration gegen #Höcke // 20.10.2019 – #Ilmenau – Bahnhofsvorplatz // Höcke tanz AB! #afd #afdwegbassen #noafd

7

Höcke kannst du tanzen? Dann tanz AB!

Wir schreiben das Jahr 2019 und Thüringen steht vor einer nicht ganz unwichtigen Landtagswahl.

Wie schon vermutet, lässt es sich die AfD kurz vor der Wahl in Thüringen nicht nehmen überall ihr kruden Thesen zu verbreiten. In Ilmenau werden wir von afdwegbassenEF am 20.10.2019 (Start: 12 Uhr Bahghofsvorplatz), Bass gegen Hass in Stellung bringen, wir sagen: Höcke tanz AB!

Der braunblaue Allstar der Partei, der gerade im Osten mit völkischer, nationalistischer Stimmungsmache auf fruchtbaren Boden fällt, geht auf Wahlkampftour und wird am 20.10.2019 in Ilmenau auftauchen. Die letzten Monate war Björn oder liebevoll “Bernd” Höcke genannt sehr aktiv. Die von ihm initiierte parteiinterne, extrem rechte Gruppierung “Der Flügel” übernimmt immer mehr die Macht in der Partei und seine Reden sind selbst von AfD-Parteimitgliedern nicht mehr von denen der alten Nazis zu unterscheiden. Inzwischen darf man Björn Höcke gerichtlich bestätigt, einen Faschist nennen. 

Die Geschwindigkeit der Wandlung der AfD von der eher “wirtschaftsliberalen” Anti-EU-Partei zur stramm rechten, völkischen Partei des kleinen Mannes (Frauenanteil 13%) erschreckt selbst Parteimitglieder, die massenhaften Austritte von teilweise hochrangigen Mitgliedern sprechen eine klare Sprache in welche Richtung sich die Partei entwickelt.
Verkennen darf mensch dabei nicht, dass beide Ausrichtungen (Radikalkapitalismus & völkischer Nationalismus) sich nicht widersprechen, sie bilden eine Einheit, bei der der völkische Nationalismus das Aushängeschild und der radikale Kapitalismus logische Konsequenz einer enthemmten, egoistischen, unsozialen Ideologie ist. Den allermeisten Wähler der AfD würde es nach dem Durchsetzen von AfD Forderungen wesentlich schlechter gehen, unglaublicherweise verdecken Rassismus und Nationalismus genau diese Forderungen.
Nur allein die wirtschaftlichen und sozialen Ziele der AfD, würde unsere so schon eher miese soziale Balance, endgültig zerstören. Forderungen wie die Privatisierung der Kranken- und Rentenversicherung oder die Senkung des Spitzensteuersatzes tragen sozialen Sprengstoff in sich, der vermutlich von den wenigsten der Wählern erkannt wird.
Natürlich werden solche Forderung nicht sehr laut gestellt, denn beliebt sind diese eigentlich nicht. Laut dagegen wird Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und eine ominöse, völlige verdrehte Suche nach der “Wahrheit” forciert. Dass Rassismus und Fremdenfeindlichkeit auch schon vor dem Auftauchen der AfD in der Mitte der Gesellschaft weit verbreitet war, haben verschiedene Umfragen und Studien gezeigt. Die AfD tut nix anderes als genau dieses Potential zu bedienen und rassistische Einstellungsmuster zu legitimieren. Endlich darf der stolzdeutsche wieder seinen rassistischen Trieben freien Lauf lassen. Dinge, die eigentlich aus gutem Grund nicht mehr hoffähig waren, dürfen inzwischen völlig ungeniert abgelassen werden. Was im Zuge dessen auf social media von “normalen” Bürgern (“das wird man ja noch sagen dürfen”) abgesondert wird, ist mehr als erschreckend. Auch im Zuge dessen, gründen sich Gruppen in Polizei und Bundeswehr, die offen auf einen Zusammenbruch der sozialen Ordnung und anschließender Tötung politisch missliebiger Personen hinarbeiten. Es ist unglaublich, aber diese Planung sind soweit vorangeschritten, dass bereits Leichensäcke und Löschkalk bestellt wurden.

Dass eine Partei innerhalb weniger Jahre ihre öffentliche Ausrichtung so grundlegend ändert, sollte alle aufhorchen lassen, denn wer kann jetzt schon sagen, wo das Ganze endet. Welche AfD haben wir nach einer Regierungsbeteiligung, welche AfD haben wir wenn die Umfragen bei 30% stehen? Rechnen wir die Schritte nach Rechts der  letzten Jahre zusammen und denken diese in der logischen Konsequenz weiter, ist für uns glasklar, dass das alles was da kommen könnte nicht ertragbar ist und wir werden uns dieser Entwicklung konsequent entgegenstellen. Dass die AfD die Partei des Egoismus ist, lässt sich auch an ihren umweltpolitischen Forderungen ablesen. Denn eigentlich gibt es gar keine umweltpolitische Forderungen, es gibt nur eine ICH bezogene Leugnung (der eigenen Schuld an) der Klimakrise und es ist keinerlei Bereitschaft erkennbar auch nur kleinste Dinge für einer Verbesserung der Klimasituation zu tun.   Ob Radikalkapitalismus, Klimaleugnung oder/und völkischer Nationalismus | das alles sind Dinge, die mit unserer Vorstellung vom schönen Leben überhaupt gar nicht übereinstimmen. 

Wir sind ein Team aus mehreren Partyveranstaltern für elektronische Tanzmusik aus Thüringen. Wir sind uns alle darin einig, dass wir den verwirrten, aber leider relativ erfolgreichen Theorien der AfD gemeinsam etwas entgegensetzen wollen. Unsere Clubs, unsere Kultur ist GRENZENLOS, wir inkludieren Menschen verschiedenster Lebensweisen und Einstellungen in unsere Welt und gemeinsam wollen wir mit einer Stimme sprechen und artikulieren, dass wir etwas dagegen haben, dass wir auch Angst haben und wir werden verdammt noch mal etwas tun, damit unsere Welt besser wird, als sie aktuell ist.

Unsere Toleranz prägt uns, aber diese hört da auf, wo Intoleranz anfängt, wo Menschen nur deshalb nicht als vollwertige Menschen akzeptiert werden, weil sie anders sind, weil sie nicht der bio deutschen Homogenität entsprechen. Wir lassen uns die Freiheit, gemeinsam mit Freunden aller Kulturen zu tanzen, nicht nehmen. Wir stoppen aktiv die Teilung der Gesellschaft! 

If the people are unite!    

Facebook Veranstaltung

Über UNS
afdwegbassenEF

afdwegbassenEF

Wir sind ein Team aus mehreren Partyveranstaltern für elektronische Tanzmusik aus Thüringen. Wir sind uns alle darin einig, dass wir den verwirrten, aber leider relativ erfolgreichen Theorien der AfD gemeinsam etwas entgegensetzen wollen. Uns alle hat die Aktionen von reclaimclubculture unter dem Label #AfDWegbassen vom Hocker gerissen und bis heute denken wir darüber nach und immer, wenn wir gemeinsam gegen die AfD auf die Straße gehen, sollte es auch ein #AfDWegbassen geben, egal in welcher Größe, egal in welcher Stadt. Natürlich steht die Aktion von 27.05.2018 in Berlin vorbildlich und sind nahezu unerreichbar gut gewesen. Unsere Toleranz prägt uns, aber diese hört da auf, wo Intoleranz anfängt, wo Menschen nur deshalb nicht als vollwertige Menschen akzeptiert werden, weil sie anders sind, weil sie nicht der bio deutschen Homogenität entsprechen. Wir lassen uns die Freiheit, gemeinsam mit Freunden aller Kulturen zu tanzen, nicht nehmen. Wir stoppen aktiv die Teilung der Gesellschaft.

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind markiert. *